Eröffnungsspieltag in Bamberg

Am Sonntag, den 6. Mai 2018, fand bei bestem Wetter der erste Spieltag der Herren in der Landesliga Ost und Bezirksklasse statt.

In der Landesliga Ost trafen die Bamberger auf den letztjährigen Landesligameister FC Maxhütte-Haidhof. Obwohl die Mannschaft von Maxhütte auf ihren Hauptschläger verzichten musste, konnten die Bamberger dies und den Heimvorteil nicht nutzen und verloren mit einer sehr fragwürdigen Leistung mit 0:3 Sätzen (8:11; 8:11; 7:11 Punkten) ganz klar.  Schade, dass sich Stefan Neumann in der Abwehr im ersten Satz am Rücken verletzte und nicht weiterspielen konnte. Gute Besserung von allen!

Im zweiten Spiel gegen den Aufsteiger TV Meierhof haben sich die Bamberger verbessert gezeigt, mussten allerdings über fünf knappe Sätze gehen um das Spiel für sich zu entscheiden. So gewann das Team mit 11:7; 9:11; 9:11; 13:11 und 11:9 Punkten und 3:2 Gewinnsätzen.

In der Bezirksklasse gingen die Bamberger mit einer neu formierten Mannschaft auf das Feld. Hierbei stach vor allem Thomas Opel als Routinier in der Abwehr heraus. Gegen den ersten Gegner, den TV Längenau, konnte die noch nicht eingespielte Mannschaft trotz guter Gegenwehr das Spiel leider nicht für sich entscheiden und verlor mit 1:3 Sätzen und 3:11; 8:11; 11:8; 8:11).

Der TS Schwarzenbach war der zweite Gegner. Hier wollte man unbedingt gewinnen und startete entsprechend. Die ersten zwei Sätze wurden klar mit 11:8 und 11:7 gewonnen. Durch zwei Wechsel brach der Spielfluss leider etwas ein und der dritte Satz ging mit 7:11 an den Gegner. Durch wiederum zwei Wechsel wollte man das Spiel schnell zu Ende bringen, allerdings war der Spielfluss nun am Gegner und der Satz ging klar mit 4:11 an Schwarzenbach. Also musste der dritte Satz entscheiden. Die Mannschaft mobilisiert sich noch einmal und gewann diesen und das Spiel mit 11:8 Punkten und 3:2 Gewinnsätzen. Das erste Spiel war für die neu formierte Mannschaft gewonnen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.mtv-bamberg-faustball.de/eroeffnungsspieltag-in-bamberg-2/